Becker&Niroomand im Dialog mit Franziska Giffey

Liebe Genossinnen und Genossen,

knapp sechs Monate sind es noch, dann finden am 26. September die Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin statt. Nach erfolgreichen Regierungsjahren von Michael Müller, hat sich die SPD Berlin entschieden, mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey bei der Wahl anzutreten. Wir wollen, dass das Rote Rathaus weiterhin von der SPD geführt wird und wollen, dass Berlin eine Regierende Bürgermeisterin bekommt.

Franziska Giffey hat bereits gezeigt, für welche Themen und welchen politischen Stil sie steht: authentisch, anpackend und dabei immer zuversichtlich in die Zukunft blickend. Mit diesen Eigenschaften lässt sich ihr Auftreten und ihr politisches Handeln wohl treffend beschreiben. Aber, was hat sie vor für Berlin? Was verbirgt sich hinter den “fünf B” im Entwurf des SPD-Wahlprogrammes, also mit Bauen, Bildung, beste Wirtschaft, Bürgernähe und Berlin in Sicherheit? Welche Schwerpunkte möchte Franziska Giffey im Hinblick auf die langfristigen Folgen der Corona-Pandemie setzen und wie soll ein “Neustart” gelingen? Oder ganz einfach: Wofür stehen Franziska Giffey und die SPD Berlin im Hinblick auf die Wahl im September 2021 und die kommenden 5 Jahre?

In unserem Videogespräch “Becker & Niroomand im Dialog” wollen wir dieses Mal mit Franziska Giffey sprechen und laden euch als Gäste ein, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

Wann: 1. April 2021, 19.00 Uhr.
Wie: Videogespräch als WebEx-Meeting.
Meeting-Link:
 https://konferenz.spd.de/orion/joinmeeting.do?MTID=m57d946f5115deeab5eac770b097f9e30

Meeting-Kennnummer: 990 012 993
Über Telefon beitreten
+493025993993 Deutsch
Zugriffscode: 990 012 993

Wir freuen uns über eure zahlreiche Teilnahme.

Franziska Becker und Kian Niroomand
Kreisvorsitzende der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf