Ausgang des Mitgliedervotums 2020

Parteibasis hat entschieden. Ergebnis der Mitgliederbefragung: Michael Müller ist Kandidat für den Deutschen Bundestag für die SPD in Charlottenburg-Wilmersdorf

Die Mitglieder der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf wählten Michael Müller zum Direktkandidat für die Bundestagswahl 2021.


Zum dritten Mal nach 2012 und 2017 konnten die 2.459 Mitglieder der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf in einer Mitgliederbefragung entscheiden, wer für die SPD als Direktkandidat/-in im Bezirk antreten soll. Die Mitglieder hatten die Wahl zwischen Sawsan Chebli und Michael Müller. Die Mitgliederbefragung fand zwischen dem 16. und 27. Oktober 2020 statt und wurde als kombinierte Online- und Briefabstimmung durchgeführt.

Da Michael Müller mit mehr als 50 % der gültigen Stimmen die absolute Mehrheit im ersten Wahlgang auf sich vereinen konnten, wird er den Delegierten auf einer gesetzlich vorgeschriebenen Wahlkreiskonferenz am 28. November 2020 als Wahlkreiskandidat der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf zur Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis 80 vorgeschlagen.

Auszählung der Stimmen:
Das notwendige Teilnahmequorum von 20 % konnte erfüllt werden. Die Auszählung erfolgte heute ab 13.00 Uhr im Kurt-Schumacher-Haus, dem Sitz des Berliner SPD-Landesverbandes.

Ergebnis der Auszählung:
Abgegebene Stimmen: 1456
Ungültige Stimmen: 79
Gültige Stimmen: 1377
Absolute Mehrheit der gültigen Stimmen: 689

Davon entfielen auf die beiden Kandidierenden folgende Stimmen:
Sawsan Chebli: 553 (40,2 %)
Michael Müller: 804 (58,4 %)
Enthaltungen: 20 (1,4 %)

Die absolute Mehrheit konnte folgende*r Kandidat*in erreichen:
Michael Müller

Michael Müller: „Ich bin Euer Kandidat für die Bundestagswahl 2021. Vielen Dank für Euer Vertrauen. Die Mitgliederbefragung war ein guter und intensiver Prozess, mit dem wir die innerparteiliche Demokratie gestärkt haben. Ich bin mir sicher, dass wir die besseren Argumente und Konzepte für ein soziales, friedliches und solidarisches Miteinander für die Menschen in Charlottenburg-Wilmersdorf haben. Ich freu mich auf den Wahlkampf mit Euch. Lasst uns die Menschen in CW von unseren sozialdemokratischen Werten – Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität – überzeugen. Charlottenburg-Wilmersdorf muss wieder rot werden, das liegt in unserer Hand.“

“Mit Michael Müller gewinnen wir einen erfahrenen und engagierten Kandidaten, mit dem wir gemeinsam in den Wahlkampf ziehen werden. Unser Ziel ist es, den Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf 2021 endlich wieder direkt zu gewinnen. Dieses Ziel werden wir nun geschlossen und mit klaren inhaltlichen Positionen verfolgen“, so Franziska Becker und Kian Niroomand, die neuen Ko-Kreisvorsitzenden der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf.

Heute ist ein guter Tag für die SPD in der City-West. Wir freuen uns, dass das von uns angeregte basisdemokratische Verfahren der Mitgliederbefragung so gut angenommen wurde. Die Rekordbeteiligung von 59 % der Mitglieder spricht für sich, sie haben sich eindeutig entschieden. Wir konnten so die innerparteiliche Willensbildung bei einer wichtigen personellen Entscheidung stärken und die SPD ein Stück attraktiver machen.“

Franziska Becker MdA                                     Kian Niroomand
Kreisvorsitzende                                               Kreisvorsitzender

Kontakt
Franziska Becker MdA: 0176 439 93955

Kian Niroomand: 0152 539 18245